Über uns

Das BSW stellt sich vor.

Das BSW ist als freier, gemeinnütziger Träger der Jugendberufshilfe und der Jugendsozialarbeit überregional tätig. Gegründet 1990, liegt der Schwerpunkt der Vereinstätigkeit in der Benachteiligten- und Behindertenausbildung mit sozialpädagogischer Begleitung. Der geografische Mittelpunkt des Vereins und das Zentrum seiner Aktivitäten liegen im sächsischen Muldental.

Mehr…

Das BSW betreut mit seinen ca. 100 Mitarbeitern Kinder, Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Projekten. Der Schwerpunkt der Vereinstätigkeit liegt im Bereich von Dienstleitungen für den Arbeitsmarkt, primär im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung. Dazu gehören Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, berufliche Erstausbildung für behinderte und benachteiligte Jugendliche, Verbundausbildung, berufliche Weiterbildungen und ausbildungsbegleitende Hilfen sowie Maßnahmen im Rahmen des SGB II.

Das BSW bildet in einem materiell-technisch modern ausgestatteten Ausbildungszentrum in Tanndorf jährlich zahlreiche Auszubildende in 21 Berufen in den kaufmännischen, gewerblich-technischen, handwerklichen und landwirtschaftlichen Berufsfeldern aus.

Etwa 100 fest angestellte Mitarbeiter/innen realisieren die in der Satzung des Vereins verankerten Ziele und Aufgaben. Bildung und Berufstätigkeit ist für die Mitglieder und Mitarbeiter des BSW eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Fortentwicklung, individuelle Existenzsicherung, persönliche Entfaltungsfähigkeit und gesellschaftliche Teilhabe. Dieses Selbstverständnis wird in den Maßnahmen und Projekten des BSW umgesetzt. Ihre Kompetenz und langjährigen erfolgreichen Erfahrungen in der Ausbildung und Betreuung von Teilnehmer/innen stellen die Ausbilder, Lehrkräfte und Sozialpädagogen ganz in den Dienst ihrer Auftraggeber und Kunden. Die erfolgreiche Tätigkeit des BSW spiegelt sich auch in einer seit Jahren kontinuierlichen Vermittlungsquote von Auszubildenden in den ersten Arbeitsmarkt. Sie liegt zwischen 50 und 60%. Grundlage unserer Maßnahmen und Projekte sind ganzheitliche Förderkonzepte. Ausgehend von den individuellen Kompetenzen der Teilnehmer/innen stabilisieren wir ihre Persönlichkeit und fördern ihre Identitätsfindung durch die Unterstützung von Arbeiten und Lernen sowie Alltags- und Lebensgestaltung. Dabei ist die Entwicklung und Erprobung von beruflichen Handlungskompetenzen wichtiges methodisch-didaktisches Leitmotiv.

Die Entwicklung von Maßnahmen, Projekten und Geschäftsfeldern des BSW erfolgt nicht losgelöst von den Interessen und Bedürfnissen der Menschen in der Region. Das BSW ist Mitglied und Initiator in und von regionalen und überregionalen Netzwerken, in denen die Akteure Lösungsansätze für gesellschaftliche Bedürfnisse und Problemfelder erarbeiten und durch Vernetzung die Optimierung vorhandener Leistungsangebote anstreben.

Das BSW ist zertifiziert nach ISO 9001 und arbeitet nach den Prinzipien des Qualitätsmanagements im Bildungs- und Sozialbereich.

Weniger…